30 Minuten Arp-Schnitger-Orgel

Musik und Muße zum Wochenende am 1. Freitag eines Monats um 16:00 Uhr

Die Reihe der 30’ Schnitger-Orgel-Konzerte wird im Jahr 2018 fortgesetzt. Als Änderung werden dann alle Konzerte durch das ganze Jahr immer um 16 Uhr beginnen.

 

Die Konzerte in 2018 werden sich alle auf eine jahreszeitliche Melodie des Glockenspiels am Rathaus beziehen. Extra hierfür wird das Glockenspiel am ersten Freitag im Monat um 16 Uhr noch einmal spielen, bevor dann im Konzert in der Kirche die Organistinnen und Organisten Bezug darauf nehmen. „Ich freue mich, wieder ganz verschiedene Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu dürfen. Wir werden Gäste aus Schweden und Korea haben, einige Künstler kommen aus Stuttgart, Unna und anderen Städten.

Freitag, 7. Dezember 2018 | 16 Uhr

AN DER ARP-SCHNITGER ORGEL: Sara Johnson

 

 

Sara Johnson Huidobro wurde 1992 in León (Spanien) geboren. Am dortigen Conservatorium erhielt sie Cembalounterricht bei Delia Manzano. Sie studierte Cembalo an der Musikhochschule von Aragón bei Silvia Márquez und absolvierte ihr Masterstudium an der Hochschule für Künste Bremen bei Carsten Lohff, wo sie nachher bei Roland Dopfer und Stephan Leuthold Orgel studierte. Zurzeit kombiniert sie ihre Arbeit als Lehrerin und konzertierende Musikerin mit ihrem Orgelstudium bei Roland Dopfer an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Als Cembalistin gewann sie mehrere Preise, u. A. den 2. Preis im “Torneo Internazionale di Musica” (Turin, Italien, 2016), den 2. Preis im “Maurizzio Pratola” Internationalen Wettbewerb für Alte Musik (mit dem Ensemble “Cancrizans”; l’ Aquila, Italien, 2017) und den 1. Preis beim II. Internationalen Wettbewerb für Alte Musik von Gijón (mit dem Ensemble “Barrock’n’Roll”; Gijón, Spanien, 2013).

Als Solistin auf dem Cembalo und auf der Orgel konzertierte Johnson in mehreren Städten Spaniens, unter anderen in der Kathedrale von Astorga (August 2017), der Kirche Santa María in La Bañeza (Januar 2018), im “Ángel Barja” Auditorium von León (April 2015) und an der “Tañedores”-Konzertreihe in Zaragoza (2010-2013). Von 2016 bis 2017 war sie Mitglied des Europäischen Barockorchesters (EUBO), mit dem sie in Malta, Deutschland, England, Luxemburg und Belgien konzertierte. Im September 2018 wirkte sie in der „Trigonale“ für Alte Musik in Kärnten (Österreicht), wo sie nächstes Jahr als „Artist in Residence“ sowohl auf dem Cembalo wie auf der Orgel eingeladen ist.

Darüber hinaus hat sie bis jetzt CD Aufnahmen mit dem Kammerensemble Konsonanz (2017 mit Solisten wie Edicson Ruiz und Pacho Flores, 2018 mit Fabio Brum) und mit dem Bremer Barock Consort (2018, unter der Leitung Manfred Cordes) gemacht und mit zahlreichen Ensembles konzertiert.

Programm 7.12.18.pdf
PDF-Dokument [85.1 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde